Praxis Interposition Therapie Coaching Supervision Beratung privat und beruflich

THERAPIE - BERATUNG - SUPERVISION - COACHING
Ganzheitlich
Systemisch
Integral

Liebe Interessierte,

das Leben ist Herausforderungen und Veränderungen unterworfen.

Veränderung als Entwicklung annehmen, (besser) nutzen oder aktiv gestalten zu lernen und leztlich nachhaltig fruchtbar integrieren zu können, steht im Zentrum der Praxis Interposition.

Die Praxis Interposition heißt alle Menschen mit Interesse und Bedarf aus dem Spektrum Therapie und Beratung, Supervision und Corporate Coaching herzlich willkommen.

Rufen Sie gerne durch, gemeinsam das passende Format.

DIE PASSENDE UNTERSTÜTZUNG FÜR WEN?

Menschen mit privaten und beruflichen Themen

Einzelne Menschen, Paare, Familien

Führungskräfte, Teams und Gruppen aller hierarchischen Ebenen von Unternehmen, Organisationen, Interessengemeinschaften


THEMEN SO INDIVIDUELL WIE DIE MENSCHEN

Einige Beispiele aus der Praxis:

Entwicklung fördern - individuell und gemeinsam

Stabilität in der Veränderung erhalten

Schwierigkeiten meistern

Denkräume bereitstellen

Lösungen finden

Ziele definieren

Ins konkrete Handeln kommen

Stärken entdecken, Ressourcen nutzen

Zwischenmenschliche Qualitäten pflegen

Binationale und interkulturelle Verbindungen fördern

Konflikte klären - konstruktive Kommunikation und wertschätzenden Umgang nachhaltig umsetzten

Betriebliche Gesundheit und Prävention bieten

Stress verringern und entlasten

(schwere) Krankheit begleiten

Angehörige beraten

Viel Anregung beim Erkunden!

SPEKTRUM DER PRAXIS

Arbeitsfelder und Zielgruppen

METHODEN UND KOMPONENTEN

Was die Praxis Interposition für Sie "im Koffer" hat

Die Praxis Interposition bietet vielfältige Methoden und Komponenten, um die verschiedenen Formate für Firmen, Organisationen und private Klient*innen lösungsorientiert, zielgerichtet, effektv und nachhaltig zu gestalten. Hier stelle ich Ihnen die wesentlichen Elemente der Praxis kurz vor:

Systemische Therapie, systemisches Coaching, Supervision

SYSTEMISCHE
METHODEN

Systemische Methoden bieten vielfältige und punktgenaue Möglichkeiten. Der Nutzen reicht von individuellen und zwischenmenschlichen emotionalen Themen und Entlastungen, über Reflexion von Sichtweisen, Klärung von Situationen, Lösung oder Entwicklung struktureller Zusammenhänge. Und weiter bis zum Erkennen und Anwenden von Wirkungen und Wechselwirkungen in Konstellationen, Heranziehen verschiedener Perspektiven Beteiligter u.a.m.

GFK Wertschätzende Kommunikation Achtsamkeit

GFK und ACHTSAMKEIT

Die sogenannte gewaltfreie Kommunikation bzw. wertschätzender Umgang und damit einhergehende Herangehensweisen der Achtsamkeit, sind nicht nur die Grundlage für konstruktive Kooperation. Sie enthalten vor allem ein erhebliches Entwicklungs- und Wachstumspotenzial, das gute Gemeinschaftlichkeit und Zusammen-Arbeit fördert. Im Beruflichen wie im Privaten.
Wertschätzender Umgang, gewaltfreie Kommunikation und Achtsamkeit sind dabei gleichzeitig Mittel, Weg und Ziel.

körperorientiert Bewegung Haltung Entspannung Stress

KÖRPERORIENTIERTE BEGLEITUNG,
ENTSPANNUNG

Körperorientierte Begleitung kann sehr zur Stressreduktion sowie mentaler und emotionaler Verarbeitung beitragen. Sie fördert Stabilisierung und Stärkung ebenso wie Tiefenentspannung oder trägt zur Verbesserung einer gesunden Balance von Haltung und Aufrichtung bei. Dabei ist sie eine gute Möglichkeit, die Achtsamkeit zu fördern.

Integrale Theorie Integrale Praxis Ken Wilber Anna Scheer

INTEGRALE
KOMPONENTEN

Die spezifische fachliche Anwendung der allgemeinen Integralen Theorie (nach Ken Wilber) geht über die o.g. Methoden und klassische "Work-Life-Balance" noch deutlich hinaus: Sie integriert sie und berücksichtigt insgesamt 5 zentrale Komponenten und ihr gemeinsames Entstehen/Wirken.

Die Integrale Anwendung beinhaltet:
Das individuelle innerliche Erleben wie beispielsweise Mentales und Emotionales.
Das individuelle äußerliche Physische wie Gesundheit, Kommunikationsformen, Verhaltensweisen, Skills.
Das kollektive Innerliche, das, was ein Wir oder Kultur ausmacht, systemische Wechselwirkungen (s.o.).
Das kollektive Äußere wie Strukturen, Organisationsformen oder auch Logistik u.v.m.
Weiterhin gehören z.B. Ebenen von Bedürfnis, Wertentwicklung und mehr Kernkomponenten zum Integralen Material.

All diese integralen Komponenten können als gemeinsam an einem Strang wirkende Dimensionen betrachtet werden - einer evolutionären Sichtweise entsprechend. Das macht Zukunft und nachhaltige Entwicklung planbar und ist ein besondere Win des Integralen Ansatzes.

ANNA SCHEER

Mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit Menschen


Individuelle bis systemische Methoden, Kultur Changemanagement und Werteentwicklung, Organisations- und Strukturthemen sind Integrale Bestandteile von Anna Scheers Arbeitsfeld.


Die aus vielen Jahren resultierenden Expertisen aus Coaching und Supervision, Projekten, Therapie- und Beratungsformen sowie Lehrtätigkeiten zeichnen ihr Erfahrungswissen aus.

Für den Arbeitsbereich aller hierarchischen Ebenen mit den Schwerpunkten Supervision und Coaching.

Für vielfältige private Themen als Heilpraktikerin für Psychotherapie.

Für diverse Kulturen und soziale Schichten.

Dieses durch intensive Aus-, Fortbildungen und eigene Persönlichkeitsentwicklung in die Tiefe gewachsenes Spektrum wird in der Praxis Interposition gebündelt.

Vor Ort in der Praxis und im Auftrag für Firmenkunden und Organisationen unterwegs: Primär klimafreundlich regional in Niedersachsen und Deutschlands Norden. Auf Anfrage auch andernorts möglich.


KERNKOMPETENZEN

Beratende Formate wie Coaching und Supervision seit 2010 selbständig. Mit systemischen und integralen Komponenten sowie Achtsamkeit basierten und körperorientierten Methoden. Auf Basis von humanistischen, lösungsorientierten Ansätzen, Perspektiventwicklung und Ressourcenstärkung - ethisch zukunftsweisend. Für Einzelmenschen, Gruppen, Teams aller unternehmerischen Ebenen, Organisationen sowie Privatklient*innen.

Seit 2014 mit therapeutischem Schwerpunkt als Heilpraktikerin für Psychotherapie mit zusätzlicher Anwendung für (berufliche) Alltagsbewältigung, emotionale Stabilisierung, psychol. Begleitung und Therapie, Seelsorge in Krisenzeiten u.a.m., anerkannt durch Gesundheitsamt Hannover.

Vielfältige Lehraufträge, Workshops und Projektarbeit. Mit einer Vorliebe für Fachanwendungen Integraler Kompetenz für Menschen in Verantwortung (beinhaltet besonders Themen wie Ethik, Werte-Kultur u.m. aus evolutionärer Sicht).

Seit 2013 ist Anna Scheer als Lehrbeauftragte z.B. an der hmtmh (Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover im Studiengang Schauspiel, Fachbereich Bewegung) tätig sowie an der Deutschen Heilpraktikerschule am Standort Hannover (in Vorbereitung).

Zu Anna Scheers gesammelter Erfahrung gehören darüber hinaus langjährige Sozialarbeit von kreativen bis pädagogischen Bewegungsprojekten mit teils verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen, Integrationsprojekten mit Einheimischen und Geflüchteten (z.B. Kapelle der Künste), über ambulante Familienhilfe, Kinder- und Jugendbetreuung in Brennpunktgebieten (Hannover, Braunschweig, Rio de Janeiro) bis zur ambulanten Betreuung von körperbehinderten Erwachsenen.

Interkulturelle Kompetenz durch 7-jährige interkulturelle Projektleitung mit internationaler Programmgestaltung, verschiedenen Aufgabengebieten mit Menschen unterschiedlicher Nationalitäten und sozialer Ebenen, langzeitige Auslandserfahrung, einschließlich Mehrsprachigkeit (fließendes Englisch, gute Kommunikation in Spanisch und Portugiesisch (letztere gerade etwas eingerostete ;)) sowie Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Dolmetscher*innen).



WERDEGANG in Auszügen


Studienprogramm tibetischer Buddhismus: Buddhistische Philosophie, authent. Meditations- und Achtsamkeitsmethoden, Yoga u.m., Lehrbeauftragter: Lharampa Geshe (höchster Gelehrtengrad tib. Klosteruniversitäten) Khen Rinpoche Geshe Pema Samten, veranstaltet durch Tibet-Zentrum e.V., Hannover; Sept. 2017 bis Dezemeber 2020.


Heilpraktikerin für Psychotherapie anerkannt durch Gesundheitsamt Hannover, Juni 2014.


Prüfungsvorbereitung Heilpraktiker für Psychotherapie: Lehrbeauftragte: Julia Kurzhals, Amara Schulen für Naturheilkunde und Heilpraxis GmbH, Hannover, Mai 2013 bis Juni 2014.


Fachfortbildung Systemische Beratung, Therapie und Coaching sowie eigene Supervision: Fachfortbildung Lehrbeauftragter: Olaf Schwantes. Veranstaltet durch Amara Schulen für Naturheilkunde und Heilpraxis GmbH, Hannover, Nov. 2012 bis März 2014; fortfolgend eigene Supervision in Praxis Olaf Schwantes.


Ausbildung Heilpraktikerin für Psychotherapie: Lehrbeauftragte: Julia Kurzhals. Veranstaltet durch Amara Schulen für Naturheilkunde und Heilpraxis GmbH, Hannover, Nov. 2012 bis Mai 2013.


Fortbildungen Yoga, Körperarbeit: Versch. Yogastile, Spiraldynamik, Biomechanik, Statik, Anatomie u.a., Lehrende: Claudia Becker-Beckmann, Yogastyle Hannover und weitere in Deutschland und Lateinamerika kontinuierlich seit 2010.


Fortbildung und Selbststudium Integrale Theorie und Praxis: Integrales Business-Coaching, Kulturelles Change Management, Systemische Organisations- und Strukturaufstellungen u.m., DIA (Die Integrale Akademie Frankfurt), März bis Mai 2010. Selbststudium, Lebenspraxis und Anwendung der Integralen Theorie nach Ken Wilber kontinuierlich seit 1995.


Selbsterfahrung, Persönlichkeitsentwicklung, Achtsamkeit: Hospitanz, Assistenz Gruppenarbeit 2002 bis 2004 sowie Teilnahme mit humanistischen, systemischen, integralen Methoden, Achtsamkeit und Meditationstechniken, Leitung Heilpraktikerin Brigitte Arens, Hannover 1996 bis 2002.


Diplom Industrie Design: Fachhochschule für Kunst und Design, Hannover 1996.